Rubriken
Eine nützliche Information

Kohlenhydrate - Freunde oder Feinde?

Manche nennen Kohlenhydrate die Hauptschuldigen gehasst überschüssige Zentimeter an der Taille und eine Vielzahl von Krankheiten. Andere behaupten, dass Kohlenhydrate die Grundlage einer gesunden Ernährung. Wer ist mitten im alten Streit? Lassen Sie uns versuchen, objektiv, was den Nutzen und Schaden von Kohlenhydraten zu verstehen.

                  Gierige Kohlenhydrate

Die allererste Frage, die sich stellt, ist, warum der Körper Kohlenhydrate benötigt. Ihre Hauptfunktion ist es, unseren Energiebedarf zu decken. In der Tat sind es Kohlenhydrate, die bis zu 60% der gesamten Energie an unseren Körper liefern, der Rest sind Fette und Proteine. Darüber hinaus sind sie für das volle Funktionieren des Herzens, des Nervensystems, des Gehirns und aller Stoffwechselprozesse notwendig. Glykogen wird aus Kohlenhydraten synthetisiert - einer komplexeren Kohlenhydratverbindung, die für uns ein lebenswichtiger Energiespeicher ist.

Es sind jedoch nicht alle Kohlenhydrate gleich. Sie werden normalerweise in einfache (schnelle) und komplexe Kohlenhydrate unterteilt. Die erste Gruppe umfasst die bekannten Monosaccharide: Glucose, Fructose, Galactose. Sobald sie in unserem Körper sind, werden sie fast augenblicklich abgebaut und bereichern ihn mit Energie. Insulin löscht jedoch schnell den steigenden Blutzuckerspiegel, und bald benötigt das Gehirn mehr nahrhaften Kraftstoff. Und da Kohlenhydrate im Gegensatz zu Proteinen Salzsäure im Magen nicht neutralisieren, steigt das imaginäre Hungergefühl.

Einfache Kohlenhydrate werden in Zucker gefunden, was bedeutet, dass in jedem Süßigkeiten, Süßwaren, Honig, etwas Obst und Gemüse und viele andere Produkte. Somit ist der Haupt Schaden für einfache Kohlenhydrate, wenn sie Hunger über die Maßen zu erfüllen, dann hören sie assimiliert werden, und beginnen im Speicher in Form von Fettzellen zu legen. Infolgedessen werden zusätzliche Pfunde und verwandte Probleme gebildet.  

Energielandung

Kohlenhydratverbindungen können jederzeit mit Pektinen aufgefüllt werden, die auch ein angenehmes Sättigungsgefühl hervorrufen und das Verdauungssystem anregen. Anscheinend sind Pektin-Champions Äpfel

Komplex oder langsamen Kohlenhydraten unterschiedlich sind, obwohl dieselben Funktionen durchführen. Dazu zählen Cellulose, Stärke und Pektine, die durch den Körper verdaut werden langsam und gründlich, tönt den Hunger für eine lange Zeit. Dies ist die hauptsächliche Verwendung von Kohlenhydraten an den Körper.

Fiber, unter anderem unterstützt den Darm in guter Form, so optimale Bedingungen für die Vermehrung von nützlichen Mikroorganismen zu schaffen. Der hohe Gehalt normalisiert den Blutcholesterinspiegel und das Risiko von Krebserkrankungen des Verdauungstraktes zu reduzieren. Die meisten Faser ist in Obst, Gemüse und Kleie gefunden.

Stärke, entgegen der landläufigen Meinung, ist für unseren Körper nicht schädlich, und ihre Reserven sind von Zeit zu Zeit notwendig, um wieder aufzufüllen. Er ist gut gefüllt, langsam verdaut und schließlich aufgeteilt, mussten wir Glukose. Die wichtigsten Quellen für Stärke sind Kartoffeln, verschiedene Getreide, Nudeln und Hülsenfrüchte. Strenge Anhänger einer gesunden Lebensweise lehnen diese Produkte, wenn man bedenkt sie zu hochkalorische und schädlich. Obwohl die meisten Gefahren fügen sie Fett Soßen und scharfe Gewürze. Darüber hinaus sollte eine gesunde Ernährung ausgeglichen werden, so dass von Zeit zu Zeit Pasta oder Kartoffeln sehr nützlich in der Ernährung.

Die Bestände an komplexen Kohlenhydraten kann man immer für die Kosten von Pektin bilden, die auch ein angenehmes Sättigungsgefühl geben, stimulieren die Verdauungsorgane und aus dem Körper von schädlichen Substanzen entfernt. Pektine Meister sind zu Recht Äpfel, Pflaumen, Pfirsiche, Heidelbeeren und Stachelbeeren.

Soundberechnung

Es ist besser komplexe Kohlenhydrate zu bevorzugen, zum Beispiel kann man immer leckeren Buchweizenbrei essen

Wie dem auch sei, der Grad des Nutzens und des Schadens bestimmt die Menge. Wie viele Kohlenhydrate pro Tag braucht unser Körper, um genug Energie zu bekommen und sich großartig zu fühlen? Die Tagesdosis sollte im Durchschnitt 50-60% der gesamten Ernährung betragen, während nur ein Drittel davon für einfache Kohlenhydrate bestimmt ist. Für diejenigen, die es nicht gewohnt sind, sich in Lebensmitteln einzuschränken, dürfen Ernährungswissenschaftler nicht mehr als 100 g Kohlenhydrate pro Tag konsumieren. Für diejenigen, die gewissenhaft Kalorien zählen, ist diese Norm auf 30-50 g begrenzt. Das Festhalten an einem unteren Balken über einen längeren Zeitraum ist gesundheitsschädlich.

Für diejenigen, die sich im Fitnessstudio intensiv verbessern, müssen sie dagegen mehr Kohlenhydrate aufnehmen. Es ist bekannt, dass mit dieser Lebensweise sollte in erster Linie auf Proteine ​​mager sein, warum der Athlet Kohlenhydrate braucht? Übung verbrennt eine enorme Menge an Energie. Wenn der Verlust nicht wieder aufgefüllt wird, wird es sich negativ auf den Ton der Muskeln, des Nervensystems Zustand beeinflussen, das Herz und das Gehirn, die zu schweren Funktionsstörung des gesamten Körpers führen kann. Natürlich sollten keine schnellen Kohlenhydrate bevorzugt werden, deren Schaden wir bereits besprochen haben, sondern langsam. Daher werden zwei Stunden vor dem Training refresh nicht stört, beispielsweise eine bescheidene Portion Nudeln oder Buchweizen. 

Offensichtlich sind die Nutzen und Schaden von Kohlenhydraten hängt von ihrer Fähigkeit richtig zu wählen und den Betrag zu berechnen. Und natürlich nicht zu vergessen über die Balance mit anderen Nährstoffen.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet zur Bekämpfung von Spam. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.