Rubriken
Eine nützliche Information

Zucker unter Kontrolle

Excess Blutzucker ist nicht immer indikativ für das Vorhandensein von Diabetes. Aber er kann auch entstehen, wenn eine lange Zeit, um diese alarmierende Symptome zu ignorieren. Und das erste, was zu tun - eine richtige Ernährung zu schaffen.

  Marineverbündete

Wenn Lebensmittel für eine gesunde Ernährung entscheiden, müssen Sie zuerst die Aufmerksamkeit auf ihre glykämischen Index zahlen. Es ist ein Maß für die Wirkung auf dem Niveau des Zuckers uns Lebensmittel verzehrt. Also, was Lebensmittel niedriger Blutzucker ist am besten? Champion in dieser Hinsicht sind die Meeresfrüchte, weil ihr glykämische Index ist 5. Der Hauptvorteil der köstlichen Bewohner der Meere - reich an Eiweiß und fast keine Kohlenhydrate, die der Zucker zu springen verursachen. Darüber hinaus nach der Forschung, Garnelen, Muscheln und Tintenfische verhindern, dass die Entwicklung von Magenkrebs. Im gleichen glykämischen Index hat Sojakäse, Tofu aka gesättigten verdauliches Eiweiß, Kalzium, Vitamin B und E. Beide Produkte sind für den nützlich sein, die sich intensiv in Gewichtsverlust beschäftigt. Vergessen Sie nicht, dass Diabetes oft auf dem Hintergrund von Übergewicht entwickelt.

Farbbehandlung

Die Wahl sollte zugunsten von grünem Gemüse getroffen werden, da dieses eine Mindestmenge an Glukose enthält

Gemüse haben einen niedrigen glykämischen Index, der von 30 bis 70 reicht. Darüber hinaus sind sie alle reich an Ballaststoffen und langsamen Kohlenhydraten. Ihr regelmäßiger Konsum sorgt also für ein gesundes Maß an Zucker. Die Wahl sollte zugunsten von grünem Gemüse getroffen werden, da sie die Mindestmenge an Glukose enthalten. Mit der Ankunft von Frühlingszucchini, Kohl aller Art, Spinat, Gurken, Spargel, Sellerie, sollten Blattgemüse so oft wie möglich in der Nahrung vorhanden sein. Tomaten, Auberginen, Paprika, Rüben und Radieschen helfen auch, den Zucker zu stabilisieren. Viele Ernährungswissenschaftler empfehlen bei der Vorbeugung von Diabetes die Lagerung von Topinambur. Die Knollen dieser krautigen Pflanze haben in sich einen ganzen Komplex von Vitaminen und Mineralien, organischen Säuren und Ballaststoffen konzentriert. Am wichtigsten ist jedoch, dass sie Inulin enthalten, ein natürliches Analogon des Insulins, das den Zucker nicht über die Norm hinaussteigen lässt.   

Obstkorb

Die Hauptzerkleinerer von hohem Zucker sind Zitrusfrüchte.

Früchte sind zweifellos Produkte, die den Blutzuckerspiegel senken. Ihr glykämischer Index liegt im Durchschnitt bei 25 - 40. Unter dem bunten Überfluss sind jedoch nicht alle Früchte gleichermaßen nützlich. Die Hauptbrecher von hohem Zuckergehalt sind Zitrusfrüchte. Orangen auf Kosten gesunder Ballaststoffe verlangsamen den Prozess der Zuckeraufnahme. Zitronen neutralisieren andere Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index. Grapefruits erhöhen die Anfälligkeit des Körpers für Insulin. In ähnlicher Weise handelt es sich um Nicht-Zitrus-Avocado. Darüber hinaus enthält es einfach ungesättigte Fette, lösliche Ballaststoffe, Folsäure und Antioxidantien. Äpfel, sicherlich mit der Haut gegessen, stabilisieren auch effektiv den Blutzuckerspiegel. Bei häufigem Gebrauch verhindern sie die Entwicklung von Herzkrankheiten, für die Diabetiker anfälliger sind als gesunde Menschen.

Gesundheitsnuggets

Linsen, Erbsen, Sojabohnen, türkische Kichererbsen, weiße und rote Bohnen versorgen den Körper mit gesunden Kohlenhydraten

Die bereits erwähnte Faser ist eine starke Waffe gegen hohen Zuckergehalt, da sie die Absorption von Glukose verlangsamt. Eine wichtige Quelle für dieses wertvolle Element sind neben Gemüse und Obst Bohnen, Getreide und Nüsse. Linsen, Erbsen, Sojabohnen, Kichererbsen, weiße und rote Bohnen versorgen den Körper mit gesunden Kohlenhydraten. Gleichzeitig bleibt der Zuckergehalt normal. Unter Getreide regieren Haferflocken und verschiedene darauf basierende Getreide den Ball. Die Hauptsache ist, sie nicht mit Zucker zu verwöhnen. Getrocknete Aprikosen, Bananen oder Birnen verleihen diesem Gericht Süße. Und wenn Sie Müsli Nüsse oder Kürbiskerne hinzufügen, erhalten Sie das gesündeste Frühstück für einen Diabetiker. Übrigens sind alle Nüsse selbst ein wirksamer Zuckerstabilisator. Nur 50 Gramm Haselnüsse, Mandeln oder Walnüsse pro Tag reichen für Ihre Gesundheit aus. Vergessen Sie aber nicht, dass dieses Produkt extrem kalorienreich ist und vom Körper kaum aufgenommen wird.

Bergungsgewürze

Knoblauch ist eine weitere sehr nützliche Ergänzung, die die Bauchspeicheldrüse mit aller Macht Insulin freisetzen lässt

Alle Arten von Gewürzen und Kräutern, nach Diätassistentin, sind gute vorbeugende Wartung von Diabetes. Darüber hinaus sind sie leichter zu verwenden Rezepte erstellen, reduzierenden Zucker. Besonders bewältigt effektiv mit dieser Aufgabe Essig, Senf, Ingwer und alle Grün. Aber der Haupt Retter für Diabetiker ist Zimt. Die Kombination aus Polyphenolen und Magnesium ahmt die Wirkung von Insulin, so dass Blutzucker deutlich reduziert. Um das Gefühl, einen positiven Effekt sollte ¼ Stunden dauern. L. Dieses Gewürz jeden Tag. Und natürlich kann Zimt auf eine Vielzahl von Lebensmitteln zugesetzt werden, einschließlich Fleisch und Fisch. Knoblauch - eine weitere sehr nützliche Ergänzung, durch die die Bauchspeicheldrüse Insulin mit aller Macht absondert. Neben Knoblauch Antioxidantien und es bereichert der Körper eine Verspannung Wirkung hat.

Die oben genannten Produkte können nicht in der Nahrung enthalten verletzt, auch diejenigen, die nicht offensichtliche Probleme mit hohem Zucker erleben. Für rechtzeitige Prävention noch gestört niemand.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet zur Bekämpfung von Spam. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.