Rubriken
Eine nützliche Information

Die Zähmung des Cholesterins: Präventionsmaßnahmen

Cholesterin gilt als der Hauptfeind eines gesunden Herzens und von Blutgefäßen. Ist es wirklich so Was beeinflusst seine Ausbildung? Und welche Lebensmittel werden benötigt, um ein gesundes Cholesterin aufrechtzuerhalten?

Bist du ein Feind für mich oder kein Feind?

Bevor Sie herausfinden, welche Lebensmittel zur Senkung Ihres Cholesterins beitragen, ist es wichtig zu verstehen, ob es wirklich schlecht ist. Schließlich produziert unsere Leber regelmäßig 70% des gesamten im Körper enthaltenen Cholesterins. Der Rest stammt aus cholesterinreichen Lebensmitteln. Warum brauchen wir diese Substanz?

Tatsächlich erfüllt Cholesterin eine Reihe wichtiger Funktionen: Es dient als Baumaterial für Zellmembranen, reichert Zellen mit nützlichen Substanzen an und neutralisiert sogar einige schädliche. Die wichtigste Aufgabe ist jedoch die Synthese von Hormonen wie Testosteron, Östrogen, Cortison usw.

Cholesterin kann sich im Körper nur in Form von Lipoproteinen bewegen - komplexen Verbindungen, die aus Fetten und Proteinen bestehen. Es ist üblich, mehrere Gruppen dieser Substanzen mit unterschiedlicher Dichte zu isolieren. Nützliche Lipoproteine ​​mit hoher Dichte schützen unser Herz und unsere Blutgefäße vor verschiedenen Krankheiten. Dies ist das sogenannte gute Cholesterin. Lebensmittel, die für eine gesunde Ernährung gut ausgewählt sind, können das Niveau erhöhen. Schädliche Lipoproteine ​​niedriger Dichte lösen sich jedoch praktisch nicht auf und akkumulieren daher leicht Cholesterin, wodurch atherosklerotische Plaques gebildet werden. Solches Cholesterin gilt bereits als "schlecht". Wenn Sie feststellen, dass der Spiegel höher als normal ist, müssen Sie zunächst das Nahrungsmittelsystem überprüfen und Produkte einbeziehen, die den Cholesterinspiegel im Blut senken.

Strenge Auswahl

Aus Fisch gewonnene Lebensmittel enthalten Cholesterin

Welche Lebensmittel sind cholesterinfrei? Zuallererst sind dies alle Gemüse, die reich an Ballaststoffen und Pflanzenfasern sind. Besonders Ärzte empfehlen Weißkohl und Blumenkohl, Zucchini, Kürbis, Karotten, Rutabagas und Rüben. Frische Gemüsesalate sind die beste Option. Als Dressing sollten Sie kaltgepresste Öle wählen: Oliven, Mais, Leinsamen oder Soja. Sie helfen auch, "schlechtes" Cholesterin zu beseitigen. Auf Gemüse folgen Früchte, von denen Grapefruit die nützlichste ist. Nur 200-300 Gramm dieser Zitrusfrüchte pro Tag tragen dazu bei, den Cholesterinspiegel um 8% zu senken. Auch Äpfel, Kakis, Bananen und Avocados sind in dieser Hinsicht wirksam.

Fisch ist eines der Lebensmittel, die Cholesterin aus dem Körper entfernen. Seltsamerweise ist es am besten, wenn es sich um Meeresfettfische wie Lachs, Lachs oder Hering handelt. Sie entfernen effektiv überschüssiges Cholesterin und Omega-3-Säuren verringern das Risiko eines Herzinfarkts. Bei der Auswahl des Fleisches sollte mageres Rindfleisch bevorzugt werden, das mit Gemüse gedünstet oder im Ofen gebacken wird. Es wird jedoch empfohlen, es nicht öfter als 2-3 mal pro Woche zu essen. Aber Hühnerbrust oder Pute ohne Haut können mindestens jeden Tag gegessen werden.

Haferflocken ist ein weiteres gutes cholesterinsenkendes Produkt. Daraus können Sie nicht nur Brei, sondern auch nützliches Gebäck aus grobem Mehl zubereiten. Haferkleie ist übrigens auch von Ärzten zugelassen. Iss gebraute Kleie oder füge sie zu verschiedenen Gerichten hinzu - ein normaler Cholesterinspiegel wird dir bereitgestellt. Vergessen Sie nicht die Nüsse und Samen, die reich an gesunden Fettsäuren sind. Um die Vorteile zu verbessern, wählen Sie getrocknete Nüsse, die jedoch auf keinen Fall frittiert werden. 

Auf Wiedersehen Fette!

Fans der ersten Gänge sollten auch das Menü überprüfen: Ersetzen Sie reichhaltige Suppen durch leichte Brühen auf der Basis von Fleisch oder Gemüse

Wenn Sie sich gesund ernähren, lohnt es sich ein für alle Mal, auf Lebensmittel zu verzichten, die mit hohem Cholesterinspiegel verboten sind. Führt die schwarze Liste der Fastfoods in all ihren Formen sowie der fettreichen Lebensmittel an. Lamm, Schweinefleisch, fettes Rindfleisch und Geflügel, Innereien, geräuchertes Fleisch und Fleischhalbfabrikate tragen aktiv zur Erhöhung des Cholesterins bei. Garnelen und Tintenfische mit all ihren vorteilhaften Eigenschaften sind bei hohem Cholesterinspiegel kontraindiziert.

Bei Eiern bzw. Eigelb lohnt es sich, besonders vorsichtig zu sein. Immerhin ist es in ihm und Cholesterin, so dass sein Verbrauch minimiert werden sollte. Eine große Menge ungesunder Fette in Sauerrahm, Quark, Käse, Sahne, Milch. Es stimmt, es ist leicht, eine Alternative zu finden. Wählen Sie beispielsweise anstelle von saurer Sahne Naturjoghurt und anstelle von gewöhnlichem Hüttenkäse Abschöpfen.

Fans der ersten Gerichte müssen auch die Speisekarte überarbeiten, um insbesondere die reichhaltigen Suppen durch leichte Brühen zu ersetzen, die auf diätetischem Fleisch oder Gemüse basieren. Hauptgerichte sollten mit einer minimalen Menge Öl und ohne Braten zubereitet werden. Mayonnaise, Ketchup, Margarine und andere Transfettquellen sollten für immer aus dem Kühlschrank verschwinden.

Kohlenhydratreiche Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel sind kontraindiziert. Dies gilt für alle Arten von Bäckereien und Konditoreien sowie für alle Süßigkeiten. Kuchen, Gebäck, Kekse, Schokoriegel und Süßigkeiten sind strengstens verboten. Sowie alle Getränke mit Koffein, Soda, hausgemachten Fruchtgetränken und Alkohol.  

Wenn Sie wissen, welche Lebensmittel den Cholesterinspiegel senken, können Sie ganz einfach ein ausgewogenes Menü für jeden Tag zusammenstellen. Dies ist der erste und wichtigste Schritt bei der Bekämpfung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. 

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet zur Bekämpfung von Spam. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.