Rubriken
Eine nützliche Information

Das ABC der Lebensmittelzusatzstoffe

Die Etiketten von Produkten, die in den Regalen der Supermärkte, mehr und mehr ähneln der Krypto der unendlichen Reihe von Zahlen und Buchstaben zu füllen. Für einige von ihnen sind die echte Bombe gnadenlos schwächende versteckt.

 

lösen von Rätseln

Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Produkte werden heute mit Lebensmittelzusatzstoffen vollgestopft, die das Aussehen, den Geschmack und die Haltbarkeit zu verbessern. Bis zu 1953 Jahren ihre Namen vollständig auf der Verpackung vorgeschrieben, sondern ersetzt schließlich die Kurz: den Buchstaben «E» (aus Europa) mit einer bestimmten numerischen Code. Dann wird die internationale Klassifikation entwickelt wurde, gibt es mehrere hundert dieser Bezeichnungen. Verstehen Sie diese unglaublich hohe Vielfalt nicht zu schwierig ist - nur die grundlegenden Gruppen von Zusatzstoffen erinnern.

Praktisch kein modernes Produkt ist nicht ohne künstliche Farbstoffe (E100 - E182). Die notorischen Konservierungsmittel (E200 - E299) sind in der Lage Produkt unglaublich lange Lebensdauer zu geben. Die Rolle dieser dubiosen Elixiere der Jugend wirken oft Natrium- oder Kaliumbenzoat. Um je länger das Fleisch, Gemüse und Obst sind unvergänglich speichern, wird Schwefeldioxid verwendet. Er "bereichern" auch die so genannte natürliche Säfte. Und in Milchprodukten hinzugefügt Propionat, Proliferation von Schimmel zu verhindern.

Pflegen Sie einen frischen Blick für einen langen Zeitraum Produkt hilft Antioxidantien (E300 - E399). Sie können in fermentierter Milch und Fleischprodukten, Schokolade und Butter zu finden. Stabilisatoren (E400 - E499) hält perfekte Konsistenz und Verdickungsmittel aus der gleichen Gruppe von Produkten zur Verbesserung der Viskosität. Diese Additive sind in verschiedenen Marmeladen, Joghurts und Süßigkeiten. Ähnliche Wirkung von Emulgatoren (E500 - E599) machen flüssige Produkte homogener sind. Schädliche Geschmacksverstärker (E600 - E699) ist Teil des Fast-Food und Snacks, wie Chips und Cracker. Gruppe unter E700 Codes - E799 bleibt frei und ist für zukünftige Erweiterungen ausgelegt. Abgerundet Süßungsmittel (E800 - E 899), Entschäumer, ausnahmslos in Bier sowie andere Zusatzstoffe.

 

Freundlich E-shki

Unter diesen üppigen chemischen Farben weisen Experten nur einige absolut unbedenkliche Zusatzstoffe auf. Zunächst einmal ist es der Curcumin-Farbstoff (Е100), der bei der Alzheimer-Krankheit nützlich ist und den Körper vor verschiedenen Infektionen schützt. Es wird in Senf, Butter, Nudeln und einigen Süßigkeiten gefunden. Ein weiterer Farbstoff, Lycopin (E160d), schützt unsere Zellen vor der Wirkung verschiedener Oxidationsmittel und verlangsamt die Entwicklung von Katarakten. 

Nicht weniger nützlich Milchsäure (E270), die Darmflora und reguliert den Säureniveau zu normalisieren. Die gleiche Zahl kann sicher Lecithin (E322) in Eigelb, Eier und Milch enthalten gestellt werden. Es ist wichtig für das Nervensystem, innere Organe und als prophylaktisches Atherosklerose. Bernsteinsäure (E363) wurde zu Suppen, Desserts und Getränke-Trockenmischung ist auch absolut harmlos.

Die süßeste Ergänzung in dieser Linie ist Arag (E406), das in Marmelade, Marshmallow, Pastille und anderen Delikatessen enthalten ist. Es sättigt den Körper mit Kalium, Natrium, Magnesium, Eisen, Jod und entfernt auch Giftstoffe aus dem Körper. Magnesiumcarbonat (E504), das uns als Backpulver bekannt ist, stellt keine Bedrohung dar. Wie der Süßstoff Thaumatin (E957), der am häufigsten in Eiscreme und Trockenfrüchten vorkommt.   

 

Perfidy unter znakom «E»

Liste der schädlichen Lebensmittelzusatzstoffe, solange das Zehnfache. Die Spitze seiner Linien besetzen die drei gefährlichsten Verbindungen. Dieses Konservierungsmittel Natriumbenzoat (E211), die alle Bakterien abtötet, wodurch die Haltbarkeit der Produkte zu erhöhen. In der Regel ist es zu Fleisch, Pommes frites, Ketchup und Soda zugegeben. Hobby Produkte mit diesem Inhaltsstoff können zu schweren Störungen im Stoffwechsel führen, oder sogar Krebs. Gewonnen hatte traurige Berühmtheit Geschmacksverstärker Natriumglutamat (E621) das Produkt den gewünschten Geschmack verleiht, das Vergnügen des imaginären Prozess der Absorption von Lebensmitteln zu verbessern. In der Tat ist es die Ursache für Erkrankungen des Gehirns, das Verdauungssystem, Sehstörungen. Darüber hinaus ist Natriumglutamat fast narkotische Sucht. Der Süßstoff Aspartam (E951), ohne stinting, setzte sich in eine Vielzahl von Getränken und Konserven. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Substanz eine scharfe Migräne, eine Verschlechterung der geistigen Aktivität, Hautschäden und das Auftreten von bösartigen Tumoren hervorruft.

Es sind noch einige weitere Zusatzstoffe zu beachten, deren Unbedenklichkeit bei Ärzten große Zweifel aufkommen lässt. Wir sprechen von Natriumnitrit (E250), Natriumnitrat (E251) und Kaliumnitrat (E252). Sie sind unveränderliche Zutaten für Würste und Hackfleisch, die der graubraunen Fleischmasse einen appetitlichen blassrosa Farbton verleihen. Dieselbe chemische "Würzung" wird Fischkonserven und Hartkäse zugesetzt, um Schwellungen zu vermeiden. Für Menschen mit Erkrankungen des Darms, der Leber oder der Cholezystitis ist eine solche "Füllung" reines Gift. Und gesunde Bürger riskieren mit ihrer Hilfe chronische Krankheiten.

 

Substitution Aromen

Seltene Fleischproduktkosten ohne pflanzliches Eiweiß oder Soja der Prozentsatz davon kann bis% bis 95. Diese Tatsache ist sehr schwierig, um ignoriert zu werden, weil Soja Diabetes, Magenerkrankungen oder Krebserkrankungen verursacht.

Der Hauptvorteil von Palmöl aus der Sicht des unehrlichen des Herstellers - seine Billigkeit. So auf dieser Basis produzieren fast alle Milchprodukte, Mayonnaise Fleisch vor. Häufige Verwendung dieses Zusatzstoffes kann Herz-Kreislauferkrankungen oder Krebs zu machen.

Um Produkten ein üppiges Volumen zu geben, wird oft modifizierte Stärke verwendet. Es kann in Sauerrahm, Joghurt, Mayonnaise, Ketchup und anderen ähnlichen Produkten gefunden werden. Die unkontrollierte Aufnahme von Nahrungsmitteln mit einem hohen Gehalt an modifizierter Stärke verursacht verschiedene allergische Reaktionen und untergräbt das Immunsystem. 

Anhänger von diätetischen Lebensmitteln ersetzen Zucker fanatisch durch Fruktose und glauben aufrichtig an ihre wundersamen Eigenschaften. In der Zwischenzeit trägt dieses Süßungsmittel zur Gewichtszunahme bei, anstatt es zu reduzieren. Darüber hinaus führt der Missbrauch dieses Zusatzstoffs häufig zu Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.  

 

Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl von Lebensmitteln für jeden Tag. Verbringen Sie einige Minuten damit, das Etikett eines verdächtigen Produkts zu erkunden. Dies ist nicht die faszinierendste Lektüre von unschätzbarem Wert.  

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet zur Bekämpfung von Spam. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.