Rubriken
Lebensmittelindustrie-Nachrichten

Coca Cola in Litauen 64 entlässt Mitarbeiter

Vom 5. Dezember 2016 bis zum 6. Februar 2017 werden 64 Mitarbeiter von JSC Coca-Cola HBC Lietuva, die 207 Mitarbeiter beschäftigten, entlassen, berichtet DELFI unter Bezugnahme auf die Erklärung der LBT-Pressesprecherin Milda Jankauskienė.

Der Grund für die Entlassung ist die Einstellung eines Unternehmensbereichs. Gabriele Serenene, Sprecherin von Coca-Cola HBC Lietuva, sagte, das Unternehmen habe Konsultationen im Zusammenhang mit der Einstellung der Produktion im Werk in Alytus aufgenommen, damit alles in Übereinstimmung mit dem Gesetz erfolgen könne. Die Aktivität wird Ende November 2016 abgeschlossen sein.

„Leider bedeutet dies, dass das Unternehmen 80 Personen entlassen muss, deren Aufgaben direkt oder indirekt mit der Produktion in Alytus zusammenhängen. Dies ist eine schwierige Entscheidung, die wir mit Bedauern und Verständnis dafür treffen, was dies für Arbeitnehmer und ihre Familien bedeutet.

Wir haben für sie einen Sozialplan erstellt, der die Zahlung von Leistungen, Dienstalterprämien und Unternehmensloyalität abdeckt “, sagte Šerenene.

Siehe auch ... 23/12/2015 Coca-Cola kauft litauische Neptūno vandenys 05/04/2016 Coca-Cola kauft litauische Neptuno vandenys 02/09/2016 Coca-Cola schließt ein Werk in Litauen 26/11/2012 Coca-Cola ist bereit, in Tadschikistan zu investieren24 / 07 / 2013 Coca-Cola hat in Argentinien seine Farbe geändert12 / 08/2014 Transfusion von Nidana 21/08/2013 Neues Coca-Cola-Leben mit grünem Etikett28 / 07/2016 um 11% 28/07/2014 Coca-Cola wird ein Werk in Tadschikistan bauen 09/11/2015 Der Umsatz von Coca-Cola HBC ging um 1,6% zurück 16/05/2016 Der Umsatz des Coca-Cola-Abfüllers ging um 2,7% zurück 09/03 / 2016 Dr. Pepper wird in Russland hergestellt 16/10/2013 Coca-Cola hat den Quartalsgewinn gesteigert, den Umsatz reduziert 23/04/2015 Der Umsatz von Coca-Cola ist zum ersten Mal seit 9 Quartalen gestiegen 07/06/2013 PepsiCo ist bereit, 2 Milliarden US-Dollar für Siphons auszugeben

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet zur Bekämpfung von Spam. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.