Rubriken
Lebensmittelindustrie-Nachrichten

Ipsos: verringert den Alkoholkonsum in Russland

In den letzten 10-Jahren sei der Anteil der russischen Staatsbürger, die älter als 21 waren und alkoholische Getränke konsumierten, stetig gesunken, berichtet Vesti.

Dies wird nach der Forschung "RosIndeks" Firma Ipsos Comcon.

Die Studie wurde in 47 russischen Städten mit einer Bevölkerung von über 100 durchgeführt Tausend. Der Mensch unter den älteren Bürgern 21 Jahren.

In 2006 von denen der Anteil, der Alkohol mindestens einmal in 1 3 Monate trinken war 74%. In 2013 sank die Zahl auf 70% in 2015, die - zu 69%. Laut der Umfrage, in den letzten Jahren hat Russland auch eine Verringerung der Alkoholkonsum unter jungen Menschen gewesen, verglichen mit 2013, die Zahl der Alkoholkonsumenten im Alter von 2015 21-24 Jahren von 6% gesunken.

Wie bereits erwähnt, in Russland begann weniger "traditionellen" Getränk zu trinken - Wodka, Liköre und Spirituosen, Bier, Wein. Allerdings sind diese Getränke unter denen immer noch die beliebteste in Russland sind die in der Regel Alkohol konsumieren, ist Bier bevorzugt% der russischen Bürger zu 55 gegeben, Wodka - 41% und Schuld - 35%.

Die Tendenz, den Alkoholkonsum zu reduzieren, bei allen Kategorien von alkoholischen Getränken nicht betroffen. Während 2006-2013 Jahren. Anteil der Cognac und Brandy Verbraucher erhöht 5%, Whisky - zu 6% (vor allem aufgrund der Altersgruppe 21-34 Jahre), Roma - in der 2%. Aufgrund der relativ hohen Preise für Getränke in der Krise der Anteil ihrer Kunden abgenommen hat.

Die Studie stellt auch fest, dass "bei den Konsumenten von Alkohol, um den Anteil der Raucher nimmt ab, aber der Anteil des Kaffees wächst."

Diese Ergebnisse als Ganzes gut kann als positiv im Hinblick auf die Verbesserung der Gesundheit der Bürger der Russischen Föderation zu interpretieren. Nach Angaben des Föderalen Dienstes der Staatsstatistik (Rosstat), Verkauf von lizenzierten Spirituosen in Russland mit 2006 war in der Tat reduziert.

2006 Millionen Dekaliter - In 135 wurde 2015 Millionen Dekaliter von alkoholischen Getränken in der Stadt 99,2 verkauft. Pro-Kopf-Verbrauch in der allgemeinen Bevölkerung sank von L 9,4 Liter 6,8 (pro Jahr). Zur gleichen Zeit für starken Alkohol, vor allem Wodka, wodurch noch deutlicher: mit 13,8 Liter pro Jahr 2006 6,6 BC Liter pro Jahr in der Stadt 2015

Dieser Trend ist nicht ohne Risiko das Volumen von gefälschten Produkten Verbrauch zu erhöhen, und in Zukunft könnte die geplante Erhöhung der Staatseinnahmen aus Steuereinnahmen auf Alkohol, die in den letzten Jahren aufgrund der schrittweise Erhöhung der Verbrauchsteuern zu erreichen ist es gelungen, in Frage stellen.

Siehe auch ... 27 In Belarus ging der Wodkaumsatz um 10% zurück 2015 Der Einzelhandelsumsatz mit Wodka in der Russischen Föderation ging um 12% zurück 03 In Moskau ging der Alkoholumsatz um 04 zurück Rosstat fasste die Ergebnisse von Alkohol zusammen 2014/3/01 Absatzrückgang bei alkoholischen Getränken in der Russischen Föderation rückläufig - Rosstat03 / 2016/25 Carlsberg-Züchter führten eine neue Gerstensorte ein Wodka in der Russischen Föderation weiter rückläufig 05/2015/03 Die Weinproduktion in Moldawien stieg um 04% 2013/20/02 Russland Ich möchte das neue Jahr nicht mit Premium Rum, Cognac und Whisky feiern2014 / 28/08 Die Alkoholproduzenten haben eine Dürre erlebt. Die Produktion von Erfrischungsgetränken und Weinen ging um 2013% zurück. 10/07/2012 Rosstat verzeichnete einen allgemeinen Umsatzrückgang bei alkoholischen Getränken. 01/10/2014 Moldawien halbierte die Produktion von Cognac. 03/06/2013 Die Verbrauchsteuern auf Alkohol in Russland stiegen, aber es gab keinen Preis für Wodka

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet zur Bekämpfung von Spam. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.