Rubriken
Lebensmittelindustrie-Nachrichten

Das Finanzministerium besteht darauf, die Verbrauchssteuer auf Wodka auf die Erhöhung der

Die Verbrauchsteuer auf Alkohol mit einem Ethylalkohol Gehalt von über 9 2017% in der Stadt mit Rubel 500 523 zu wachsen. auf 1 Liter wasserfreiem Alkohol, muss der Steuerordnung aus dem Finanzministerium Änderungen sein.

Das Dokument wurde der Regierung vorgelegt, berichtet Wedomosti.

Das Finanzministerium bestand darauf, die Verbrauchsteuern anzuheben. Das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung bot an, die Verbrauchsteuer um ein Drittel auf 360-Rubel zu senken. Dies werde zur Legalisierung des Schattenmarktes und zur Erhöhung der Verbrauchsteuereinnahmen beitragen, erklärte ein Ministeriumssprecher. Im Vergleich zu 2013 hat sich die Verbrauchsteuer fast verdoppelt, während die legale Wodka-Produktion und der Einzelhandelsumsatz um 30% zurückgingen. Der Vertreter des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung betont, dass es notwendig ist, den optimalen Tarif zu finden, der die Produkte der Öffentlichkeit zugänglich macht und gleichzeitig ein ausreichendes Budget einnimmt.

Auch die Hersteller waren gegen eine Anhebung der Verbrauchsteuern. Die Union der Alkoholproduzenten forderte die Regierung auf, die Verbrauchsteuer zu senken oder zumindest auf dem aktuellen Stand zu belassen, so der Vorstand der Gewerkschaft Dmitry Dobrov. Der legale Verkauf begann sich zu erholen. Die Erhöhung der Verbrauchsteuern wird zu einem Anstieg der Einzelhandelspreise und zu einem Rückgang der Nachfrage nach Rechtsprodukten führen, so Dobrov. Wenn Sie die Verbrauchsteuer auf dem gleichen Niveau belassen, können Sie den legalen Verkauf und die Erhebung von Verbrauchsteuern erhöhen, stimme ich dem Vizepräsidenten der Holdinggesellschaft "Russian Standard" Igor Kosarev zu. Um den Markt zu legalisieren, lohnt es sich, die Verbrauchsteuer zu senken, stimmt Irek Minnakhmetov, Generaldirektor von Tatspirtprom, zu.

In den acht Monaten von 2016 stieg die Wodka-Produktion um 4,4% auf 40,6 Mio. dal und ist in den letzten drei Jahren im selben Zeitraum gesunken. Die Verbrauchsteuereinnahmen stiegen auf das Budget - um 24% auf 97,9 Mrd. Rubel. Der Hauptgrund für die Produktionssteigerung ist die Einführung des einheitlichen staatlichen automatisierten Informationssystems im Einzelhandel in 2016, sagte Vadim Drobiz, Generaldirektor des Zentrums für die Erforschung der föderalen und regionalen Alkoholmärkte. Bei 2017 erwartet er ein Wachstum der legalen Produktion sogar bei 5 - 6% mit einer erhöhten Rate. Andernfalls beträgt das Wachstum 7 - 8%.

Das Thema werde weiterhin in der Regierung und der Bundesversammlung diskutiert, versprach der Direktor der Abteilung für Steuer- und Zollpolitik des Finanzministeriums Alexei Sazanov.

Siehe auch ... 29/09/2016 Verbrauchssteuern auf Alkohol steigen 2017 gemäß Plan 01/07/2015 RAP gegen Erhöhung der Verbrauchssteuern auf Wodka29 / 07/2016 Das Finanzministerium wird neue Verbrauchssteuern auf Alkohol ausstellen29 / 08/2016 Die alten Verbrauchssteuern auf Alkohol erhalten ein Jahr18 / 01/2016 Das Finanzministerium wird die Kontrolle über den Alkoholmarkt verteilen 03/07/2014 Die Verbrauchsteuern auf Spirituosen werden bis 2017 eingefroren.31 / 08/2016 Das Finanzministerium schlägt vor, den Preis für Wodka erneut zu erhöhen 08/08/2012 Das Finanzministerium schlägt vor, die Verbrauchsteuern 2013-14 / 17/03/2016 beizubehalten Finanzministerium: gefälschte Verbrauchsteuern - Fälschung29 / 11/2012 Der Staat wird 250 Milliarden Rubel mit Alkohol verdienen26 / 11/2014 Unterschrift Gesetz zur Indexierung der Verbrauchsteuersätze in der Russischen Föderation18 / 10/2016 Die russische Regierung gegen die Verbrauchsteuer auf Soda 24/07/2013 Russen begannen weniger Wodka zu trinken28 / 09/2012 Das Landwirtschaftsministerium der Ukraine unterstützt nicht die Initiative des Finanzministeriums zur Erhöhung der Mindestalkoholpreise 02/03/2016 Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung beschuldigt Lobbyarbeit Alkoholproduzenten

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet zur Bekämpfung von Spam. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.