Rubriken
Lebensmittelindustrie-Nachrichten

RPN bestraft mehr als 600 Millionen Rubel

In den ersten neun Monaten des Jahres 2016 Rospotrebnadzor (RPN) hat gegen die Hersteller von minderwertigen Nahrungsmitteln im Wert von insgesamt mehr als 600 Millionen Rubel. Dies ist in der Nachricht des Föderalen Dienstes angegeben.

Innerhalb von neun Monaten überprüfte der Überwachungsdienst rund 43 Tausende von Lebensmittelherstellern und -händlern. Laut dem Bericht wurden mehr als 100 Tausend Verstöße gegen das Hygienerecht aufgedeckt.

Auf Vorschlag von Rospotrebnadzor haben die Gerichte Tausende von Unternehmen in die administrative Verantwortung von 5,5 übernommen. Die Aktivitäten von 1,6 Tausenden von Unternehmen wurde bis zur Beseitigung von Verstößen ausgesetzt. Insgesamt wurden über 42 Tausende von Verwaltungsstrafen verhängt.

Der Bericht von Rospotrebnadzor besagt auch, dass in diesem Zeitraum mehr als 50 von Tausenden von Lebensmitteln, die nicht den gesetzlichen Anforderungen entsprachen, aus dem Verkauf genommen wurden. Insgesamt wurden über tausend Tonnen 270-Tonnen importiert.

Der Prüfungsaufsichtsdienst kam zu dem Schluss, dass der Anteil der Lebensmittelproben, die mikrobiologische Indikatoren nicht erfüllen, stabil geblieben in den letzten Jahren 5. In diesem Jahr für die 9 4,6 Monate betrug sie Prozent, Jahr 2015 - 4,4 Prozent im Jahr 2014 - 4,4 Prozent.

Allerdings war diese Zahl höher bei Geflügel (5 Prozent), Brust (5 Prozent) Produkt, ein Speise Greens (6 Prozent), Süßwaren (5 Prozent) und importierte Früchten und Beeren (5 Prozent).

Siehe auch ... 05/07/2016 RPN plant eine Strategie zur Steigerung der Produktqualität29 / 02/2016 RPN: Es gibt keine Antibiotika in Fleisch und Milch aus der Metropole 13/08/2015 Russland hat den Import von Sprotten aus Polen verboten16 / 03/2016 Rospotrebnadzor hat einen Qualitätskontrollplan14 / 09/2016 eingeführt Das gefälschte Produkt hält weiterhin seine Position Der Anteil von Fälschungen in Milch02 / 07/2014 RPN erlaubte das Verbot aller Produkte aus der Ukraine08 / 06 / FAS 2015: Die Zahl der Beschwerden über steigende Preise steigt auf Rekordniveau niemand bittet um Rückgabe ukrainischer Produkte

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet zur Bekämpfung von Spam. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.