Rubriken
Lebensmittelindustrie-Nachrichten

RSKHN schuf ein System der Identifizierung der Wiederausfuhr

Rosselkhoznadzor (RSKHN) erstellt ein elektronisches System für den Nachweis von skrupellosen Unternehmen, die in die Wiederausfuhr Sanktionen Produkte in Russland, der Pressedienst der Abteilung tätig sind. Der Hauptstrom der verbotenen Importprodukte noch nach Russland durch Weißrussland geht, bemerkt in der Rosselkhoznadzor.

"Rosselkhoznadzor elektronische System, mit dem Sie die skrupellose Anbieter und Empfänger von bestehenden Umleitungen zu identifizieren. In Bezug auf diese Unternehmen durch den Auftraggeber staatliche Aufsichtsbehörde empfohlen Rosselkhoznadzor für die Saatgutanbau, Quarantäne und Schutz von Pflanzen Belarus die Ausstellung von Pflanzengesundheitszeugnisse für die gesetzlich vorgeschriebenen Frist auszusetzen, "- sagte Rosselkhoznadzor.

Darüber hinaus nach den RNS erzielte Rosselkhoznadzor in FCS Liste von skrupellosen russischen Empfänger Sanktionen Gemüse und Obst "für die gemeinsame Aktion, die Situation im Rahmen der bestehenden Zuständigkeiten zu beheben."

Nach der Einführung des russischen prodembargo in 2014 Jahren August Belarus ein großer Wieder Exporteur von Obst und Gemüse worden ist, erinnert mich Rosselkhoznadzor. Während dieser Zeit stark Lieferungen nach Russland erhöht „untypisch“ von Obst und Gemüse, sowohl für Belarus selbst und für die Länder, Reexport Gemüse und Früchte durch Weißrussland. Die Produktion wurde gefälschten Pflanzenschutzzeugnisse in Ländern wie der Türkei, Marokko, Tunesien, Südafrika, Israel, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Serbien, Brasilien, Chile, Ecuador und einige andere. In einigen Fällen kommt unter dem Vorwand Sanktion Produkt „cover Waren“, wie Mineralwasser, grüne Erbsen, Zucker, Kwas, Tapetenkleister. Seit Anfang 2016 im Gebiet Twer, Pskow, Nowgorod und Smolensk Regionen wurden Chargen solcher Produkte 66 inhaftiert ein Gesamtgewicht von 1,27 Tausend. Tonnes.

Insgesamt nach dem Inkrafttreten der Zerstörung der staatlichen Vorschriften zerstört landwirtschaftliche Rosselkhoznadzor importieren dürfen nicht mehr als 8 Tausend. Tonnen Sanktionen Produkte.

Siehe auch ... 10 Nicht gefangen - nicht Käse. Grenzen erscheinen in der TS 12/2014/24 RSHN interessierte sich für die "belarussische" Papaya 09/2015/25 Belarus gebeten, den Transit durch die Russische Föderation auszusetzen RSHN schränkt die Wiederausfuhr von Produkten aus Afrika ein 11/2014/14 RSHN vermutet, dass die Ukraine Gemüse wieder ausführen wird 10/2014/30 Afrika wird in belarussischer Richtung gestoppt 06/2016/14 RSHN will belarussische Äpfel aussortieren 06 RSHN verdächtigt die Schweiz weiterhin der Wiederausfuhr2016 / 15 / 10 RSHN limitierte Apfellieferungen aus Serbien2014 / 22/06 RSHN nimmt Produkte aus Weißrussland zur Sonderkontrolle 2016/11/10 Moskau und Minsk verschärfen Maßnahmen zur Bekämpfung der Wiederausfuhr 2016/18/11 Russland hat den Transit von Produkten aus Weißrussland limitiert

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet zur Bekämpfung von Spam. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.