Rubriken
Lebensmittelindustrie-Nachrichten

X5 Einzelhandel wird immer näher an die "Magnit"

X5 Retail Group von Quartal zu Quartal zeigt herausragende Leistung Betrieb und immer näher an, dass die Führung in der russischen Retail-Markt wieder zu gewinnen - es ist in 2017 Jahr passieren kann, nach Aussage der Befragten "RIA Novosti" Analysten.

Am Dienstag veröffentlichte X5 Retail die operativen Zahlen für die ersten neun Monate von 2016. Das Unternehmen steigerte seinen Nettoumsatz im Einzelhandel von Januar bis September um 27,56% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres - auf 734,3 Mrd. Rubel. Im Gegenzug erhöhte sich die „Magnit“ Nettoeinzelhandelsumsatz für die ersten neun Monate% auf 14,24 - bis Milliarden Rubel 786,741, die höher ist als X5 nur 7% beträgt.

Gleichzeitig verringert sich der Abstand zwischen den Umsatzindikatoren des Unternehmens unaufhaltsam. Nach den Ergebnissen 2015 Jahr Netto-Einzelhandelsumsatz von „Magneten“ war höher als die von X5,% (17,9 Milliarden Rubel in „Magneto“ und 947,801 Milliarden - das X804,132) 5, im ersten Quartal 2016 Jahr - 10,3% (254,435 Milliarden Rubel bzw. 230,601 Mrd.) nach dem ersten Halbjahr - 8,2% (519,459 Mrd. und 480,323 Mrd.).

Der Unterschied in dem Quartalsumsatz - noch weniger: 13,4% für das vierte Quartal des vergangenen Jahres (259,153 Milliarden Rubel in den Einnahmen aus dem „Magneto“ und 228,461 Milliarden - die X5), 10,3% für die erste Quartal 2016 Jahre in dem zweiten - 6,1% (265,024 Milliarden und 249,722 Milliarden), der dritte - 5,2% (267,282 Milliarden und 253,978 Milliarden).

„Im nächsten Jahr ist realistisch, dass H5 in absoluten Zahlen des Umsatzes überholen kann“ Magnet „- sagt der Analyst von“ Aton „Elizabeth Lebedev. „Wenn vor dem Ende dieses Jahres wird auf großen Transaktionen für den Kauf bekanntgegeben, in der Lage sein H5 Einnahmen zu überholen“ Magnet „in der ersten Hälfte des Jahres 2017“ - stimmt Natalia Kolupaeva der Raiffeisenbank.

HAUPT - TEILNAHME

Die internationale Ratingagentur Fitch räumt wiederum ein, dass die X5 Retail Group in 2017 den Marktführer beim Umsatz einholen oder sogar überholen könnte. Gleichzeitig erinnert sich ein Analyst der Raiffeisenbank, dass Magnit zuvor davon gesprochen hatte, sich auf die Profitabilität zu konzentrieren und nicht auf den ersten Platz auf dem russischen Einzelhandelsmarkt.

„Die beiden größten Einzelhändler X5 und Magnit dürften weiterhin erhebliche Rentabilitätsunterschiede aufweisen“, fügt Kolupaeva hinzu.

Im April, CEO und Haupteigentümer von „Magnet“ Sergei Galitsky beklagte den Markt Gewohnheit „ein fantastisches Ergebnis“ Netzwerke: Auch das Umsatzwachstum von mehr als hundert Milliarden Euro nach ihm wurde nicht mehr wert, in Betracht gezogen. Dann wies er darauf hin, dass sich das Unternehmen auf das Gleichgewicht zwischen Rentabilität und Umsatz konzentriert.

Ende Juli schrieb Analysten der Credit Suisse am Tag Online-Handel Investor, dass nach den Kommentaren des Managements, wenn EBITDA Vertriebsnetz 120 Milliarden Rubel erreicht, wird das Unternehmen bereit sein, um das Wachstum zu stoppen und konzentrierte sich vor allem auf Effizienz.

Darüber hinaus sagen Analysten der Investmentbank, die „Magnet“ nicht die Absicht hat seine führende Position in Bezug auf den Umsatz zu halten, da das Unternehmen über die Wirksamkeit der bestehenden Märkte stärker fokussiert sein wird. In der ersten Hälfte des Jahres 2016 Einzelhändler EBITDA nach IFRS stieg um 6,11% auf Jahresbasis - bis zu 51,599 Milliarden Rubel, in 2015, die Figur war 103,973 Milliarden Rubel.

WIE VIEL WIRD X5 PRO JAHR VERKAUFT?

Die Magnit-Prognose für das Umsatzwachstum im 2016-Jahr - 14-16%. Dies bedeutet, dass der Umsatz des Handelsnetzwerks eine Billion Rubel überschreiten wird. X5-Prognosen für das Umsatzwachstum gaben nicht an. Analysten sagten nicht voraus, wie viel Umsatz der zweitklassige russische Einzelhändler erzielen könnte, äußerten sich jedoch zuversichtlich, dass die Ergebnisse gut ausfallen würden.

„Die Wachstumsrate der Einnahmen beschleunigt sich mit der Zeit und ist ziemlich hoch. Gleichzeitig wirkt sich der Effekt einer hohen Basis immer noch nicht auf das Ergebnis aus, da ХХNUMX eine große Anzahl von Geschäften eröffnet. Wenn das Unternehmen den Plan erfüllt, etwa zweitausend Pyaterochka-Geschäfte zu eröffnen, werden die Umsatzwachstumsraten im vierten Quartal recht hoch sein “, glaubt Lebedeva von Aton.

Der Haupttreiber für Umsatzwachstum ist X5 Netzwerk „Pyaterochka“ - in den ersten neun Monaten dieses Jahres ist der Anteil der Umsatzerlöse am Gesamtumsatz (die von 33% auf 556,196 Milliarden Rubel auf Jahresbasis stieg) betrug X5 75,7%. Natalia Kolupaeva gibt an, dass diese Ergebnisse auf die Renovierung von Geschäften, Änderungen im Sortiment und auf die Preispolitik zurückzuführen sind.

„Das letzte Quartal des Jahres ist traditionell die stärkste für den Einzelhandel bis Dezember X5 hat alle Grund, eine starke Leistung zu erwarten“ Pyaterochka „im vierten Quartal“, - sie abschließend.

NICHT FÜNF EINHEITLICH

Neben Pyaterochka hat X5 zwei weitere Formate - Perekrestok-Supermärkte und Karusel-Hypermärkte. Obwohl ihr Anteil am Umsatz des Unternehmens deutlich unter dem der Filialkette in der Nähe des Hauses liegt, zeigen sie auch in diesem Jahr recht gute Ergebnisse.

Das Umsatzwachstum von „Crossroads“ belief sich von Januar bis März auf 18,2%, von April bis Juni auf 19,2% und von Juli bis September auf 19,5%. Das Karussell wuchs verhaltener: um 6,3% im ersten Quartal, um 3,6% im zweiten Quartal und um 6,4% im dritten Quartal.

„Crossroads“ für das dritte Quartal in Folge zeigen einen guten Verkehr. Bei den „Crossroads“ ist die Beschleunigung des Umsatzwachstums ein stetiger Trend, da sich der Kauftrend das dritte Quartal in Folge stetig verbessert. Außerdem wächst der durchschnittliche Scheck. Das vor langer Zeit gestartete Update-Programm zeigt die Ergebnisse “, so der Aton-Analyst.

Gleichzeitig sind die Ergebnisse des „Kreisverkehrs“ nach wie vor recht volatil. Kolupaeva der Raiffeisenbank gibt an, dass das SB-Warenhaus-Format im Prinzip ist komplexer - eine Fläche größer höherer Anteil an Non-Food-Produkten, und die makroökonomischen Bedingungen sind nicht förderlich für das Umsatzwachstum in diesem Segment zu beschleunigen.

„Solche großen Flächen sind unter den gegenwärtigen wirtschaftlichen Bedingungen schwer effizient zu laden. Zudem herrscht in diesem Segment in Großstädten bereits ein hoher Wettbewerb. "Auchan" und "Lenta" sind aggressive Anführer ", so der Experte.

Siehe auch ... 04/03/2016 X5 erweitert das Netzwerk von Perekrestoks in der Nähe von Moskau 29/04/2016 Der Nettogewinn von X5 Retail ist im 23. Quartal gestiegen. X14 steigerte seinen Umsatz am 07 im ersten Halbjahr um 2015% um 5% 27,3 Pyaterochka untersucht die Nachfrage nach Waren mit Nachlässen 01 X09 Retail Group kündigt den Start von Pyatnitsa an 2016 / 25 X02 Retail hält Mietpreisniveau zurück2016 / 5/03 X06 Retail Finance Director verlässt sein Amt2016 / 5/09 X06 Retail setzt auf Direktimport2016 / 5/21 X09 Retail sammelt „Sortiert“ 2016 X5 Retail hat ein stabiles Rating von „ BB ”05 Lebensmittel sind auf das Schlimmste vorbereitet02 / 2016/5 X05 Retail Group hat die Einzelhandelskette Spar04 / 2016/5 erworben X16 Retail steigerte das IFRS-Ergebnis um 09% 2014 X05 Die Einzelhandelsumsätze wachsen, bleiben aber weiterhin zurück05 / 2015/5 Revenue X23 Retai lch habe im dritten Quartal um 03% zugelegt

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet zur Bekämpfung von Spam. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.