Anlagen zur Herstellung von Zwieback.

Zur Mechanisierung der Herstellung von Backwaren und einfachen Crackern werden spezielle Maschinen zum Formen und Schneiden von Crackern eingesetzt.Abb. 3.40. Maschine zur Herstellung von Teigbarren

Abb. 3.40. Maschine zur Herstellung von Teigbarren

Für die Mechanisierung anderer Produktionsvorgänge wird die Ausrüstung verwendet, die zur Herstellung von Brotprodukten verwendet wird, nämlich: Förderschränke zum abschließenden Prüfen der Paniermehl und zum Aushärten nach dem Backen; zum Backen von Sukhar-Platten und Trocknen von Crackern - Förderer lyulechno-poykovye oder Tunnelöfen mit einem Bandherd.

Formmaschine Maschine verknotet Teigvorformen rusks Platten (Fig. 3.40) besteht aus einem Rahmen 7 bildet, Aufnahme 2 Richter, zwei gerillte 5 Rollen für Entladungstest, 6 Lochmatrize, wobei das Profil der Form von Crackern hergestellt entspricht, und das Förderband 3, die eingestellt werden, Laken.

Die Bewegung vom Elektromotor über den Drehzahlregler und die Kettenübertragung wird auf die Welle der Rillenwalze übertragen. Die Bewegung zur zweiten Rolle wird durch ein Paar Stirnräder auf der gegenüberliegenden Seite übertragen.

In der Maschine können drei Arten von Matrix verwendet werden: mit drei Löchern - bei der Herstellung von Crackern für Straßen-, Kiew-, Sahne- und Vanillecrackern; mit vier Löchern - für Kaffee- und Pioniercracker und mit neun Löchern - für Kinder. Die Breite der Löcher kann mit 4-Schrauben mit Verschlüssen eingestellt werden.

Der Teig wird dem Aufgabetrichter zugeführt, wobei die gerändelten Walzen in die Kammer eingeführt und durch die Matrix auf die Blätter gedrückt werden, die sich auf einem Förderband bewegen. Wenn das Blech gefüllt ist, werden die Teiglinge manuell mit einem Metallschaber geschnitten und zum Proofing übertragen.

Die Maschine zur zusätzlichen Formung von Teigstückchen mit Zwiebeln und anschließender Anordnung der Scheiben und deren Reihenanordnung (Abb. 3.41) ermöglicht eine gründlichere Untersuchung der Masse vonAbb. 3.41. Teigbackmaschine für Teigbarren

Abb. 3.41. Teigbackmaschine für Teigbarren

Kuchen, der dazu beiträgt, eine gleichmäßige und dünnwandige Porosität der Cracker mit hochwertigen Indikatoren zu erreichen.

Die Maschine besteht aus einem 1-Bett, einem 2-Aufnahmetrichter, zwei 3-Rillenwalzen, einer 4-Matrix mit austauschbaren Einsätzen, einem 5-Cutter, einer 6-Schürze, einer 7-Schürze für Rollnähte und einem 8-Förderband.

Die Bewegung vom Elektromotor über das Keilriemengetriebe, das Getriebe, den Keilriemengeschwindigkeitsregler und die Kettenübertragung wird auf die Zwischenwelle des Förderers übertragen, dann auf das Zuschlagen und von dort auf die Rolltrommel. Wellwellen durch zylindrische Zahnräder treiben.

Die Matrize ist mit Vorhängen mit Schrauben ausgestattet, die es erlauben, den Querschnitt der Löcher zu verändern und dadurch die Masse der Scheiben zu regulieren.

Der 5-Cutter besteht aus zwei Scheiben, die auf einer Rolle montiert sind, zwischen denen zwei Stahlfäden aneinandergereiht sind. Der Schneider führt die 86-Umdrehungen pro Minute aus. Masse der 12-Segmente ... 30

Die Schürze und die Trommel zum Zusammennähen der Scheiben sind mit Vinylkunststoff überzogen, wodurch ein Anhaften des Teigs an der Oberfläche während des Zusammenfügens vermieden wird.

Der 8-Bandförderer verfügt über Antriebs- und Spannungstrommeln. Die Bewegung des Förderers ist auf die Arbeit des Schneiders abgestimmt.

Der Teig aus dem 2-Aufnahmetrichter besteht aus 3-Rillenwalzen, die in die Kompressionskammer gedrückt werden, durch die Löcher in der Matrize gedrückt, von den schnell rotierenden Fräserschnüren abgeschnitten und in den Spalt zwischen Trommel und Schürze geworfen, wo er in die Flagelle rollt, die in gleichmäßigen Reihen auf dem vom Förderer bewegten Bogen liegt. Die Scheibenreihen auf dem Blatt werden manuell zugeschnitten, um die Platte zu formen.

Maschinen zum Schneiden von Zwiebackplatten. Bei der Herstellung von Zwieback werden verschiedene Arten von Maschinen verwendet, um Zwiebacke (Brotschneidemaschinen) zu schneiden, die sich in der Art der Bewegung, der Art und Anzahl der Messer, der Art der Zuführung von Halbzeugen und der Struktur des Arbeitszyklus unterscheiden. Die Qualität der Schnittfläche, die Abfallmenge in Form von Krümeln und verformten Scheiben hängen von der richtigen Wahl der Konstruktion der Schneidemaschine und dem Zustand ihrer Arbeitskörper ab. Aufgrund der Art der Bewegung des Schneidkörpers können alle Ausführungen von Brotschneidemaschinen wie folgt klassifiziert werden: Maschinen mit rotierender (planetarischer), translatorischer und hin- und hergehender Bewegung von Messern. Für jede dieser Gruppen zeichnet sich die Verwendung eines bestimmten Messertyps aus: Scheibe und Sichel, Platte, Band.

In Brotschneidemaschinen mit der Drehbewegung von Messern (scheiben- und sichelförmig) erfolgt das Schneiden einer Laib- oder Zwiebackplatte nacheinander - eine Scheibe. Diese Maschinen sind in Produktionslinien mit geringer Produktivität verteilt.

In Brotschneidemaschinen mit einer progressiven Bewegung von Messern werden ein oder mehrere Bandmesser verwendet.

Bei Brotschneidemaschinen mit hin und her gehenden Messern wird der Schneidevorgang gleichzeitig durch ein Messersystem ausgeführt, das eine hohe Leistung dieser Maschinen gewährleistet. Diese Schneidemaschinen werden in vielen Bäckereien verwendet. Der Arbeitskörper der betrachteten Gruppe von Maschinen ist in Form eines oder mehrerer rechteckiger Rahmen mit aufgespannten Klingen ausgeführt. Daher wird diese Gruppe von Maschinen Rahmenmaschinen genannt.

In fig. 3.42 zeigt ein kinematisches Diagramm einer Brotschneidemaschine mit Rahmen, die zum Schneiden von Weizenbrotkrümeln in Stücke zur Herstellung von cremigen Kiewer, Pionier-, Vanille-, Straßen- und Kinder-Crackern dient. Die Maschine besteht aus einem 1-Antrieb mit einem 6-Elektromotor, einem 5-Vorschub, einem 2-Einzugs- und einem 4-Druckförderband sowie 3-Messerrahmen.

Der Antriebskasten ist auf der Maschinenplatte installiert und umfasst einen Formkörper, eine Kurbelwelle und zwei Kolben.

Förderbänder sind an den Seiten der Maschine montiert. Sie bestehen aus Antriebs- und Spannwalzen und Umlenkrollen. Spanntrommeln, die sich durch Kipprollen selbst zentrieren, zentrieren die Bänder, während sie sich bewegen. Der obere Pressenförderer ist an zwei vertikalen Schrauben befestigt, entlang denen er sich in einer vertikalen Ebene bewegen kann. Die vertikale Bewegung des Förderers wird manuell mit Hilfe eines Handrads mittels eines Schrägzahnrads ausgeführt.Abbildung 3.42. Kinematisches Diagramm einer Brotschneidemaschine mit Rahmen

Abbildung 3.42. Das kinematische Schema des Brötchentyps.

Der Messerrahmen ist eine geschweißte rechteckige Struktur, die aus den oberen und unteren Stangen und zwei Zahnstangen besteht. In den Lamellen mit einer bestimmten Steigung werden Nuten hergestellt, in die Messer eingebaut werden. Die Messer werden mit Aufhängern gespannt, die durch die Löcher in der oberen Schiene gefädelt werden und mit Federmuttern zusammenwirken.

Die Messerrahmen sind in Kassetten befestigt, bei denen es sich um eine rechteckige Struktur handelt, die aus der unteren und der oberen Traverse besteht und durch zwei Bänder miteinander verbunden ist. Im unteren Teil ist die Kassette am Stößel des Fahrkastens befestigt und im oberen Teil an zwei Führungen befestigt, entlang derer sich die Kassette dabei bewegt.

Die Maschine installiert zwei Kassetten und entsprechend zwei Messerrahmen. In jedem Rahmen sind Lamellenmesser so angeordnet, dass sich die Messer eines Rahmens zwischen den Messern des anderen Rahmens befinden.

Die Messerrahmen und die Bandförderer der Maschine werden vom Elektromotor über das Keilriemengetriebe und den Getriebekasten, Schneckengetriebe, Ketten- und Zahnradgetriebe angetrieben.

Um die Zwiebackplatten in der Schneidzone zu fixieren, werden obere und untere Kämme installiert. Der Oberkamm ist starr am Oberförderer befestigt und kann die Position in der Höhe verändern.

Wenn die Maschine läuft, werden die Steckbrettplatten auf den Zuführförderer gelegt und den Messern zugeführt, wobei sie sich in der vertikalen Ebene hin und her bewegen. Die geschnittenen Brocken werden vom Abförderer aus der Schneidzone entfernt. Die notwendige Kraft, um die Brotkrümel den Messern zuzuführen, wird durch den oberen Spannförderer bereitgestellt, der sie gegen den Zweig des Zuführförderers drückt.

Beim Betrieb von Rahmenmaschinen ist es wichtig, die Spannung der Messermesser sorgfältig zu überwachen. Die Schwächung der Spannung führt zu einem welligen oder schrägen Schnitt, wodurch die Reibungsverluste in den Führungen zunehmen. Übermäßige Spannung führt zu einer erheblichen Verformung der Querträger der Rahmen und in einigen Fällen zum Reißen der Messer.

Hohe Schnittqualität wird durch die Verwendung von Messern 0,4 ... 0,5 mm erzielt. Dies verringert jedoch ihre Stabilität, was das Auftreten eines Wellenschliffes verursacht. Die Spannungserhöhung ist in diesem Fall nicht akzeptabel, da die statische Belastung der Rahmenquerstreben erhebliche Werte erreicht. Gute Ergebnisse beim Einbau dünner Messer werden durch ihre exzentrische Spannung erzielt, wodurch die Schneidkante stabiler wird.

Wenn die Klingen stumpf werden, steigen die Schneidkräfte an, die Qualität des Schnittes nimmt ab und die Anzahl der Krümel und der verformten Scheiben nimmt zu. Die Haltbarkeit der Messer hängt von den physikalisch-chemischen Eigenschaften des Materials, der Qualität der Vorbereitung der Klingen und ihrer Geometrie, den Bedingungen und den Schneidebedingungen ab. Für die Herstellung von Messern empfohlene Stahlsorten U8-U10, 65G, 85HF.

Produktivität Der Rahmentyp der Brotschneidemaschine der Produktivität kann durch die Formel bestimmt werden:22F

wobei k - Koeffizient unter Berücksichtigung des Schlupfes von Zwieback oder Laib in der Zuführung (k = 0,9 ... 0,95); v ist die Geschwindigkeit des Zufuhrförderers; m ist die Masse eines getrockneten Brotbrettes oder Laibs; L ist die Breite der Platte oder des Laibs.

Ausrüstung zum Trocknen von Zwiebackplatten. Zum Trocknen von Brötchen werden Sackgassen mit Förderband oder Tunnelöfen mit Bandherde verwendet, die in der Backindustrie üblicherweise zum Backen von Brot verwendet werden. Diese Öfen sind in Produktionslinien für die Herstellung von Zwieback enthalten. Sie verfügen über Vorrichtungen zum maschinellen Einlegen von Blechen mit darauf liegenden Scheiben in den Ofen und zur Belüftung der Backkammer, um Feuchtigkeit zu entfernen.

Zum Trocknen von Brotkrumen in der Backindustrie wurden spezielle Trocknungsanlagen (Trockner) vom Typ Tunnel oder Sackgasse verwendet.

In fig. 3.43 ist ein Doppelkammertrockner mit Totenkopf, der zum Trocknen von Crackern aus Roggen- und Weizenbrot, Laib und anderen Brotprodukten verwendet wird.

Der Trockner besteht aus 1-Metallumzäunungen des Paneeltyps mit Isolierung, zwei 2-Axialventilatoren mit 3-Heizelementen und zehn 4-Klappen zur gleichmäßigen Verteilung der Heißluft über die Höhe der Trockenkammern. Nach der Einstellung des thermischen Modus werden die Dämpfer fest fixiert.Abb. 3.43. Zwei-Kammer-Trockner

Abb. 3.43. Zwei-Kammer-Trockner

Der Trockner verfügt über zwei Kammern, in denen 6-Wagen zum Trocknen von Produkten installiert sind, die von zwei Umluftsystemen mit Umluft beheizt werden. Die Luft wird von den Lüftern durch die Heizungen geblasen, erwärmt sich, dringt in den mittleren Kanal des 5 ein, wird gleichmäßig von den Klappen verteilt und strömt zwischen den Regalen der installierten Wagen mit Produkten. Die Abluft tritt durch die Abluftkanäle im Keller des Trockners ein, und ein Teil davon durch die mit Ventilen ausgestatteten Rückführungskanäle wird von Gebläsen durch die Heizgeräte in die Trockenkammern geblasen.

Jede Zelle enthält zwei 6-Wagen entlang der 25-Regale. In den Regalen gestapelte Tabletts. Insgesamt wird 200 im Trockner auf vier Wagen gegenüber der Größe von 900 x 450 mm platziert.

Nach dem Einbau der Wagen mit Produkten sind die Türen der Kammern dicht geschlossen, die Dampf- und Luftzufuhr ist eingeschaltet. Am Ende des Trocknungsvorgangs wird der Dampf nacheinander abgeschaltet, dann die Luft und dann die Wagen mit den getrockneten Produkten.

Zuletzt geändert am: Donnerstag, Dezember 20 2018 11: 52
Vladimir Zanizdra

Gründer Baker-Group.net Ort. Mehr als 25-Jahre Erfahrung in der Süßwarenindustrie. Mehr als 20 fünf Jahre Management-Erfahrung. Die Erfahrung in der Organisation und Gestaltung der Produktion von Grund auf neu. Website: baker-group.net/contacts.html El. Post Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt. Sie müssen JavaScript aktiviert werden, damit.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Поиск по сайту

Am Beliebtesten

Empfohlene Materialien

<ins>