Rubriken
Süßwaren

Die Ausrüstung für die Zubereitung des Teiges und bilden Teig semis

Die Aufbereitung der Grundrohstoffe und das Teigkneten für Mehlsüßwaren erfolgen sowohl auf Allzweckgeräten als auch auf Spezialgeräten, die in diesem Kapitel behandelt werden.

Die Spezialausrüstung umfasst eine Teigmischanlage für die Zubereitung von Zuckerteig, Tester, Stampfer, Rotations-, Rüttelformmaschinen usw.

Kontinuierliche Teigmischstation zur Herstellung von Zuckerteig. Die Station besteht aus einer Anlage zur Herstellung einer Emulsion, einer Anlage zur Herstellung und Dosierung von Mehl und einer Knetmaschine mit kontinuierlicher Wirkung.

Die komplexe technologische Ausrüstung der Station (Abb. 8.7) umfasst 1 Warmwasserspeicher, Mischer emulsator AL 2, 3 Ultraschall-Installation, Tank 4 Emulsion,Kontinuierliche Teigmischstation zur Herstellung von Zuckerteig

Abb. 8.7. Kontinuierliche Teigmischstation zur Herstellung von Zuckerteig

Dosierpumpe 5, Dosieren 6 SHDM Mehl, Mischmaschine shtm 7 kontinuierliche Maßnahmen, elektrische Zuführstationen und Test TFT.

Der Mischer emulsatore AL Rezept ist Mischung hergestellt. Nach der Beschallung wird die Emulsion in einen Zwischenbehälter gepumpt 4, die ständig mit einem Rührer vom Propellertyp gerührt wurde.

Aus dem Tank wird die Dosierpumpenemulsion in die Vormischkammer der ShTM-Knetmaschine mit kontinuierlicher Wirkung eingespeist. Am oberen Flansch der Vormischkammer (Vorkammer) der Knetmaschine ist eine Bandvolumendosiereinheit für ShDM-Mehl installiert.

Die in die Vormischkammer eingespeisten Komponenten werden gemischt und gelangen durch die Düse in die Knetkammer der Maschine. In der Knetkammer fängt die Welle mit den in einem geeigneten Winkel angeordneten Blättern die Mischung ein, mischt sie schließlich auf und liefert den gekneteten Teig zum Auslass des Kneters.

Der Warmwasserspeicher wird verwendet, um Wasser zu erhitzen, die dem technologischen Station Bedürfnisse und Heizgeräten LNM geht. Wärmeträgermedium Wasserdampf gesättigt.

Der Tank ist eine vertikal angeordnete zylindrische Vorrichtung mit einem flachen Boden und einem flachen abnehmbaren Deckel. Im Inneren des Tanks befinden sich eine Spule zum Erhitzen von Wasser, ein Kugelschwimmerventil zum Aufrechterhalten des Wasserstandes und eine Halterung für ein EKT-Elektrokontaktthermometer.

Wasser wird auf eine Temperatur von 90 ° C erwärmt. Die Aufrechterhaltung einer konstanten Wassertemperatur wird mit Hilfe des Reglers der direkten Wirkung des RAP auf eingestelltMixer-emulsator AL zur Herstellung der Emulsion

Fig. 8.8. Mixer-emulsator AL zur Herstellung der Emulsion

Injizieren von Dampf in die Spule. Beim Erhitzen von Wasser bilden sich Dämpfe, die durch ein im Deckel befindliches Rohr in die Atmosphäre abgeleitet werden.

Mischer-Emulgator AL (Abb. 8.8). Der Mischer ist ein horizontaler 5-Zylinder mit einer 2-Welle. Auf der Welle sind zwei X-NUMX-Mischklingen in T-Form und vier 10-Klingen in rechteckiger Form befestigt. Alle von ihnen werden in Bezug auf die Wellenachse um einen Winkel 3 - 35 ° gedreht. Der Zylinder hat eine 40-Düse zum Laden von Rohstoffen und eine 1-Inspektionsklappe. Das fertige Gemisch wird durch eine 4-Düse, die mit einem 8-Ventil verschlossen ist, aus dem Zylinder abgelassen.

Technische Eigenschaften von AL-emulsatora Mischer

Kapazität, l insgesamt 470

nützlich 460

Innendurchmesser des Gehäuses, mm 640

Körperlänge mm 1500

Frequenzmischer Rotation / min 120

Elektromotorleistung, kW 2,8

Gesamtabmessungen, mm 2600X880X1300

Gewicht ohne Isolierung, kg 575

Das Ventil wird durch Drehen des 6-Handrads oder automatisch mit einem Elektromagneten angehoben. Um die erforderliche Temperatur des Gemisches aufrechtzuerhalten, ist der Zylinder mit einem 9-Wassermantel ausgestattet.Hydrodynamischer Ultraschallwandler AGB-SH

Abb. 8.9. Hydrodynamischer Ultraschallwandler AGB-SH

Die Komponenten der Emulsion werden in den Mischer gegeben, wo sie einige Minuten lang gemischt werden. Danach wird die Mischung unter Druck 1,5 MPa in das Ultraschallgerät А1-АГБ-ІІІ gepumpt, um eine Emulsion auf Zuckersand anstelle von Puderzucker zu erhalten.

Ultraschallanlage A1-AGB-III. Das Gerät besteht aus einer Pumpe, einem AGB-III-Ultraschallwandler und einem Filter, in dem sich ein austauschbarer Filter befindet Net.

In Abb. 8.9 ist im Abschnitt des hydrodynamischen Ultraschallwandlers (Vibrators) der AGB-III-Pilotanlage VNIEKI-prodmash zu sehen.

Die Mischung, die aus der 1-Düse austritt, trifft auf den 2-Reflektor, und ein fächerförmiger Strahl trifft auf die 3-Resonatorplatten, wodurch diese mit einer Eigenfrequenz schwingen. Die resultierenden elastischen Schwingungen werden auf das flüssige Gemisch übertragen. Durch wiederholtes Hindurchleiten des Gemisches durch einen hydrodynamischen Mehrstabvibrator wird eine stabile Feinemulsion erhalten.

Das Design sieht auch die Möglichkeit vor, die Mischung einmal durch den Emulgator zu leiten. Das Gerät ist mit einem Membranmanometer und einem Sicherheitsventil ausgestattet.

Technische Merkmale der Anlage A1-AGB-III

Produktivität, kg / h 400-600

Elektromotorleistung, kW 2,8

Betriebsfrequenz der Schwingungen, Hz 300-500

Gesamtabmessungen, mm 946X885X1225

Gewicht, kg 397

Dosieren Mehl SHDM Bandtyp. Der Spender (Fig. Spent) besteht aus einem kurzen Bandförderer 10 und 14 Körper auf der Ladedüsen Vormischkammer Knetmaschine montiert.Mehl Bandspender

Fig. 8.10. Mehl Bandspender

Der 7-Spenderwelle wird kontinuierlich Mehl zugeführt. Der Boden der Mine ist das 10-Förderband. Das sich bewegende Band trägt eine Mehlschicht von der Mine ab, deren Dicke und damit die Dosierkapazität durch Anheben oder Absenken der vertikalen 9-Klappe mit dem 8-Lenkrad gesteuert wird. Der 11-Abstreifer, der mit Federn auf das Band gedrückt wird, entfernt das Mehl vollständig vom Band. Der Antrieb der Förderbandantriebstrommel erfolgt von der Welle der Vormischkammer über ein 13-Kettengetriebe und eine 12-Nockenkupplung.

Die Bandzuführung arbeitet stabil, sofern die Höhe der Mehlsäule in der Mine konstant ist. Der Spender verfügt über einen automatischen Regler, der eine ausreichende Konstanz der Höhe der Mehlsäule über dem Spenderband gewährleistet. In der Welle auf der Rolle 3 verstärktes Schild 2. Am äußeren Ende der Walze ist der 5-Hebel mit einer Last von 4 gesichert. Unter dem Hebel ist an der Außenseite der Welle der Endschalter 6 des Schleusentormotors angebracht. Mehl kommt von der Oberseite der Schleuse, wickelt sich um die 1-Führungsplatte und gleitet am Schild vorbei in den Spenderschaft. Während die Mine gefüllt ist, schläft das Mehl auf dem 2-Schild ein. Wenn das 10-Band vom Mehlschacht entfernt wird, fällt der 2-Schild unter dem Gewicht des Mehls ab, gibt den 6-Schalter frei und schaltet die Schleuse aus, wodurch die Mehlzufuhr unterbrochen wird. Wenn Mehl aus einem gebogenen 2-Schild in den Schacht gegossen wird, kehrt dieser unter dem Einfluss von 4-Ladung in seine ursprüngliche obere Position zurück. Das Schleusentor wird eingeschaltet, und die Zufuhr von Mehl zum Spenderschaft beginnt erneut.

Der Regler hält die Säulenhöhe nicht unbedingt konstant: Er wechselt zu 100 - 150 mm. Diese Änderungen haben jedoch praktisch keine Auswirkung auf die Dosiergenauigkeit, wenn der Regler in einer Höhe von etwa 1 m über dem Dosierband installiert wird und nur auf die Feuchtigkeit des Mehls empfindlich ist. Die Dosiergenauigkeit beträgt ± 1,5%.

Die Leistung des Bandspenders (in kg / h) wird durch die Formel bestimmt

P - 3600Bhʋρφ, (8.I)

wobei B die Breite des Abgabebandes ist, m; h ist die Dicke der Mehlschicht, m; ʋ - Bandgeschwindigkeit, m / s; ρ ist die Schüttdichte des Mehls, kg / m3 (p = 500); φ ist der Füllfaktor des Bandes (φ = 0,98 - 1,0).

Da die Bandgeschwindigkeit

ʋ = ʋdn / 60,

wobei (d der Durchmesser der führenden Trommel ist, m; n die Frequenz ihrer Drehung ist, U / min, hat die Formel (8.I) die Form (in kg / h)

P = 60ԥdBhnρφ. (8.2)

Kontinuierliche Knetmaschine SHTM. Die Knetmaschine (Abb. 8.11) besteht aus folgenden Haupteinheiten, die an einem Rahmen 18 montiert sind: einem zylindrischen Körper 10 mit einem Wassermantel 13; Welle 16

mit darauf befindlichen Knetklingen 7; Fahrt

1 mit der 2-Reibungskupplung für die 4-Vormischkammer mit der 15-Welle und den 14-Knetmessern.

17-Maschinenknetmesser werden in Form von Sektoren aus Stahlblech hergestellt. Sie werden paarweise gegeneinander entlang einer Helix in einem Winkel 35 - 45 ° zur Wellenachse montiert. Jedes Klingenpaar wird gegenüber dem vorherigen um einen Winkel von 90 ° gedreht. Eine solche Installation der Klingen sorgt gleichzeitig mit dem Kneten für eine kontinuierliche Bewegung des Teigs entlang der Kammer.

Val 15 Vormischkammer durch einen Kettenantrieb von der Welle Knetmaschine 3 angetrieben.Teigmischmaschine für Dauerbetrieb ShTM zum Kneten von Zuckerteig

Abb. 8.11. Teigmischmaschine für Dauerbetrieb ShTM zum Kneten von Zuckerteig

Wasserball 13 Körper Knetmaschine besteht aus zwei Abschnitten, Sie unterschiedliche Temperaturbedingungen am Anfang und Ende der Knetmaschine zu schaffen.

Mehl tritt in die 6-Düse der Vormischkammer ein und gleichzeitig wird Emulsion in die Pumpe gepumpt. Die Dosiereinheit wird vom 7-Kettenantrieb von der Welle der Vormischkammer angetrieben. Beim Mischen von Mehl und Emulsion bildet sich in der Kammer eine pastöse Masse, die im Kneter in den 8-Kneter gelangt. Gleichzeitig wird die gesamte Kammer des Kneters gleichmäßig über die gesamte Länge der Prüfmasse mit den gleichen physikalischen Eigenschaften gefüllt. Die Verwendung der gesamten Körperlänge zum Kneten von Teig durch Vormischen von Mehl und Emulsion in einer separaten Kammer ermöglichte es, den Nutzungsgrad seiner Kapazität zu erhöhen und die höchstmögliche Leistung zu erzielen. Zur einfachen Reinigung der Knetkammern werden 5- und 9-Abdeckungen mitgeliefert. Beim Öffnen der Abdeckungen schaltet der Motor des Kneters automatisch mit einer geeigneten Selbsthemmung ab.

Der geknetete Teig verlässt die Knetkammer durch den 11-Schieber zum 12-Förderer. Die Intensität des Teigs wird durch Anheben oder Absenken des 11-Absperrschiebers eingestellt. Wenn sich der Auslassquerschnitt ändert, ändert sich der Widerstand gegen den Teigauslass und damit der Teigdruck am Ende des Knetzylinders.

Technische Merkmale der Knetmaschine shtm

Leistung auf der fertigen Leber, kg / h 800-1200
Nützliche Kapazität, dm3
Vormischkammer 74,0
Knetkammer 386,0
Durchmesser, mm
Vormischkammer 259
Knetkammer 335
Drehgeschwindigkeit
die Welle der Mischkammer 40,5
 Knetkammer 12,0
Die Dauer des Mischens, min 14-16
Elektromotorleistung, kW 10,0

Die Motorwellendrehzahl, U / min

950
Gesamtabmessungen 3825X1300X 1983
Gewicht, kg 1935

Performance kontinuierlichen Knetmaschine (in kg / h) kann durch die Formel definiert werden,

P = 60 (ԥD2/ 4) snρφ, (8.3)

wobei D der Außendurchmesser der Knetschaufeln ist, m; s - Steigung der Helix der Blätter, m; n ist die Rotationsfrequenz der Schaufeln, U / min; p ist die Testdichte, kg / m3 (p = 1100 - 1200); φ ist das Vorschubverhältnis, das auch das von Welle und Messern eingenommene Volumen berücksichtigt (ф = 0,2 ÷ 0,22).

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet zur Bekämpfung von Spam. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.