Rubriken
Startseite Rezepte

Menü für einen heißen Sommer

Mit dem Beginn des Sommers sollte die tägliche Ernährung umgestellt werden, um heldenhaft den Ansturm der anstrengende Hitze widerstehen. Und die wichtigste Frage ist: was zu essen, das war nicht schmerzhaft heiß?

verbotene Frucht

Zunächst einmal wollen wir uns damit befassen, dass es auf jeden Fall keinen Wert gibt und gleichzeitig etwas zu trinken gibt.

Mit dem Beginn des Sommers sollte die tägliche Ernährung umgestellt werden, um heldenhaft den Ansturm der anstrengende Hitze widerstehen. Und die wichtigste Frage ist: was zu essen, das war nicht schmerzhaft heiß?

verbotene Frucht

Zunächst einmal wollen wir uns damit befassen, dass es auf jeden Fall keinen Wert gibt und gleichzeitig etwas zu trinken gibt. Nummer eins auf dieser traurigen Liste ist Süßigkeiten in irgendeiner Form. Zucker erhöht nur den Durst und damit das süße Soda, pseudonatürliche Säfte, Bier und andere Lebensfreuden - nicht der erfolgreichste Weg, um den unsterblichen Wunsch nach Abkühlung von innen zu überwinden. Darüber hinaus hält Zucker überschüssige Flüssigkeit im Körper fest, was letztendlich zu Lethargie, starker Überhitzung oder sogar Bewusstlosigkeit führt.

Salzige Leckereien verhalten sich ähnlich. Salz, das selbst in den unerwartetsten Produkten lauert, blockiert die Flüssigkeit mit schädlichen Substanzen im erschöpften Körper. Und das droht mit einem galoppierenden Druck und damit der Gefahr eines Herzinfarkts. Zusammen mit Salz sollten brennende Gewürze wie Cayennepfeffer, Curry, Chili oder Tabasco-Sauce von der Diät ausgeschlossen werden. Sie sollten durch Zitronensaft, Preiselbeersoße oder Tkemali ersetzt werden.

Es wird dringend davon abgeraten, Alkohol zu trinken. Erstens verseucht es den Körper mit Giftstoffen, zweitens verursacht es Dehydration. Das Wichtigste ist jedoch, dass es Natrium und Kalium gnadenlos aus dem Körper spült, den wichtigsten „Herz“ -Mikroelementen, deren Mangel viel gefährlicher ist als der Mangel an Flüssigkeit. Bier in unkontrollierten Mengen trifft die Bauchspeicheldrüse, Wodka führt zu Krämpfen der Blutgefäße und Brandy verstärkt das Schwitzen. Das unschuldigste Getränk in dieser Kohorte ist trockener Rotwein. 

Wissenschaftskühlung

Angesichts dieser Verbote stellt sich eine vernünftige Frage: Was können Sie dann essen und trinken? Ärzte raten, Mineralwasser leicht oder ohne Gas aufzufüllen. Da der Körper in der Hitze stärker als sonst schwitzt, hinterlassen die wohltuenden Mineralsalze zusammen mit der Flüssigkeit keine Spuren. Ihr Inhalt von Zeit zu Zeit aufzufüllen.

Ein perfekter und absolut harmloser Durstlöscher ist die Zitroneninfusion. Es ist leicht zuzubereiten, indem man den Saft einer viertel Zitrone, einen Löffel Zucker und eine Prise Salz in einem Glas Wasser verdünnt. Dieser Cocktail trinkt alle halbe Stunde ein paar Schlucke.

Tee löscht auch perfekt Durst ohne schädliche Folgen für den Körper. Schwarz oder Grün, heiß oder kalt - Geschmackssache. Obwohl heißer Tee paradoxerweise den Durst stillt und den Körper viel effektiver kühlt. Und grüner Tee schützt laut Wissenschaftlern die Haut vor den schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlen. In jedem Fall ist es wichtig, dass der Tee frisch zubereitet wird, nicht stark, nicht süß und vorzugsweise mit einer Scheibe frischer Zitrone.

Dank nützlicher Aminosäuren stillt Kwas den Durst lange Zeit perfekt. Und da es auch ein fermentiertes Getränk ist, beschleunigt es die Verdauungsprozesse. Es ist nur zu bedenken, dass diese Eigenschaften nur natürliches Gebräu haben. Shoppen Sie Getränke in schönen Plastikflaschen - nur eine andere Art von Soda, gefüllt mit Farbstoffen, Süßungsmitteln und Konservierungsmitteln.

Ohne Angst können Sie frisch gepresste Säfte aus zucker- und wasserverdünntem Gemüse oder Obst trinken. Um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen, empfehlen Ernährungswissenschaftler, sie auf nüchternen Magen oder einige Stunden vor der Hauptmahlzeit zu essen. Besonders nützlicher Saft aus Selleriestangen. Wenn Sie täglich 100 ml dieses frischen Getränks mit einem Gefühl des ständigen Durstes trinken, können Sie sich verabschieden und zusätzliche Kalorien zu sich nehmen.

Kefir, Ayran, Ryazhenka, Joghurt und andere Variationen von gesunden Sauermilchgetränken sind in der Hitze unverzichtbar. Sie stillen nicht nur perfekt den Durst, sondern ziehen auch gut in den Körper ein, bilden eine ideale Mikroflora für den Magen und verbessern die Verdauung.

Cool in jedem Löffel

Einer der unbestrittenen Vorteile des Sommers ist ein trüber Appetit, der es einem nicht erlaubt, versehentlich zu viel zu essen. Bei der Verkostung von Speisen sollten jedoch die grundlegenden Empfehlungen der Ärzte beachtet werden. Die allgemeine Regel lautet: Beladen Sie den Magen nicht mit schwerem Essen. Bereits jetzt muss der durch Hitze zerstörte Körper zusätzliche Energie für die Verarbeitung komplexer Proteine ​​und Fette aufwenden. Um die Aufgabe zu erleichtern, müssen Sie mehr frisches Gemüse und Obst, Fisch und Reis, Mehrkorngetreide und andere ballaststoffreiche Lebensmittel in die Ernährung aufnehmen. Nach Möglichkeit sollte gebratenes Fleisch ausgeschlossen oder durch gekochtes Fleisch ersetzt werden.

Gemüse kann jedoch in beliebigen Mengen verzehrt werden, insbesondere wenn es viel Flüssigkeit enthält. Gurken, Tomaten, Kohl, Artischocken, Spargel, Radieschen, Rhabarber und Selleriestangen sind die besten Helfer bei der Durstlöschung. Sie sind perfekt in leichten und leckeren Salaten miteinander kombiniert. Eine der idealen Lösungen ist ein griechischer Salat. Tomaten, Gurken und bulgarischer Pfeffer in kleine Stücke schneiden, die Würfel aus Käse oder Feta, Olivenöl dazugeben - und einen tollen Sommersalat fertig.  

Sie können eine erfrischende kalte Suppe kochen, zum Beispiel traditionelle spanische Gazpacho. Der einfachste Weg ist, zwei Gläser Tomatensaft zu nehmen, ein paar gehackte Zwiebelköpfe, Gurke, Knoblauchzehe, zwei Esslöffel hinzuzufügen. Löffel Olivenöl und mischen Sie alle Zutaten in einem Mixer. Danach müssen Sie zwei weitere Gläser Tomatensauce in die Mischung gießen und ein paar Tomaten schneiden, die zuvor geschält wurden. Vor dem Servieren muss die Suppe gekühlt und mit Schnittlauch und Zitronenscheiben dekoriert werden.

Unsere Antwort auf Überseegazpacho ist gutes altes okroshka. Es gibt viele Variationen dieses wunderbaren erfrischenden Gerichts. Das Geheimnis eines erfolgreichen Rezepts liegt in der Fülle von frischem Gemüse und Kräutern. Kefir oder Kwas mit Zusatz von Sauerrahm, aber keinesfalls Mayonnaise, dienen als saure Base. Fleischzutaten werden nach Wunsch hinzugefügt. Einige Hausfrauen ziehen es vor, sie durch Fische zu ersetzen oder sie ganz auszuschließen. Und als würzige Rosine können Sie Okroschka mit etwas Ingwer oder Meerrettich verfeinern.

Eine ausgewogene gesunde Ernährung in der harten Sommersaison ist von besonderer Bedeutung. Bekämpfe die Hitze richtig und lass jeden Tag im Sommer deine Freude sein. 

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet zur Bekämpfung von Spam. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.